header-oevh_1.jpg

Branchenspezifische Ausbildung für das Hotel- und Tourismusmanagement

Das ÖHV-Trainee Programm bietet in seiner einmaligen Form eine optimale Kombination von theoretischer Ausbildung    und praktischer Umsetzung (Tourismuskolleg mit Trainee-Programm). Der Schwerpunkt wird auf die praktische Ausbildung (On-the-job Training) in einem Spitzenbetrieb der österreichischen Hotellerie gesetzt. Durch die abteilungsübergreifende Ausbildung (Job Rotation) erlernt der Trainee vernetztes Denken und Handeln.

Die theoretischen Ausbildungsblöcke (Off-the-job Trainings) werden entweder am Tourismuskolleg Semmering oder am Tourismuskolleg Innsbruck absolviert.

 

ALLEINSTELLUNGSMERKMALE

  • Optimale Kombination von theoretischer Ausbildung und praktischer Umsetzung in einem Spitzenbetrieb der österreichischen Hotellerie
  • Der Trainee wird während des On-the-job Trainings im ÖHV-TRAINEE-Ausbildungsbetrieb als Praktikant angestellt     und wird laut Kollektivvertrag eines Lehrlings für Gastronomiefachmann/frau entsprechend der Lohntabelle je Bundesland    2. Lehrjahr bzw. 3. Lehrjahr (im letzten On-the-job Training) bezahlt
  • Vernetzung im Betrieb und Förderung abteilungsübergreifenden Denkens und Handelns (Job Rotation)
  • Die Anzahl der jährlich aufgenommenen Studierenden garantiert eine familiäre Atmosphäre und persönliche Betreuung jedes Studierenden im Off-the-job Training
  • Der Trainee wird bereits während der Ausbildung ins weitgespannte ÖHV-Netzwerk aufgenommen